Gewerbeantrag-Kosna Security and Transport

  • Drona Amin Kosna

    Bergstraße 23

    14523 Chapoi

    Rathaus Agora

    Hauptstr. 25

    1525 La Trinite

    Kosna Security and Transport

    -Wir schützen, was Ihnen wichtig ist.-



    Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Frau Beer,

    in diesem Schreiben möchte ich Ihnen das Konzept einer Firma näher bringen, die ich gerne im Staate Agora eröffnen würde.


    Mein Name ist Drona Amin Kosna und ich lebe nun bald ein Jahr auf der schönen Insel Agora. Ich bin auf Tanoa geboren und kurz danach sind meine Eltern mit mir nach Israel gezogen. Mit 18 Jahren wurde ich dann in einer israelischen Sicherheitsfirma angenommen und habe dort bis vor 24 Monaten gearbeitet.

    Da es hier bisher nichts dergleichen gibt, würde ich gerne eine besagte Firma gründen.


    Geschäftsführer: Drona Amin Kosna

    Anschrift: Bergstraße 23, 14523 Chapoi

    Telefon: 0361727354


    Firmenname: Kosna Security and Transport EK
    Firmentyp: Einzelunternehmen (EK)


    Derzeitiger Sitz: Bergstraße 23, 14523 Chapoi


    Kontoauszug:

    Kontoauszug.jpg




    Geplante Tätigkeiten: -Sicherheitsdienst

    -Geld- und Werttransport

    -Personentransport



    Firmenprofil:

    Kosna Security and Transport hat es sich zum Ziel gemacht, Ihnen die größt mögliche Sicherheit durch einen privaten Sicherheitsdienst zu bieten. Unsere drei Hauptaufgaben sind das Sicherheitswesen, der Objektschutz und der Werttransport.

    Wir wollen Ihnen nicht nur Sicherheit, sondern auch Diskretion bieten.
    Ein weiteres Ziel ist es, die Polizei zu entlassen, da unser Sicherheitsdienst auch bei Events bzw. Großveranstaltungen eingesetzt werden kann.


    Um die Sicherheit eines jeden gewährleisten zu können funktioniert es nicht ohne interne Regeln, die Dienstvorschriften sind deshalb unten als Anhang angfügt.

    Des weiteren bitte ich darum, dass wir Taser bestellen dürfen, da auch unser Ziel die unversehrtheit des Einzelnen ist und wir deshalb primär auf nicht tädliche Waffen setzen werden/möchten. Scharfe Munition ist lediglich das letzte, unausweichliche Mittel.


    Da wir genauso an Gesetze gebunden sind und auch ein durchweg legales Unternehmen führen wollen, werden die Kundenaufträge durch Vertragsbedingunen eingeschränkt. (siehe Anhang)


    Für den sicheren Transport von Personen und/oder Kundenware benötigen wir zudem noch einen gepanzerten Transporter, sollte der Import solcher Fahrzeuge möglich sein.
    Neben dem Transporter sind auch Dienstfahrzeuge nötig, wobei das gewünschte Modell der VW Passat B6 ist.


    Wir würden gerne zusätzlich noch bei der ortsansässigen Telefongesellschaft die Telefonnummer 1314 als Firmennummer einrichten lassen.



    Preise:

    Dienst Preis
    Personenschutz 800€ je Mitarbeiter je angefangene Stunde
    Geld-, Wert-, Personentransport 900€ Grundpreis + 100€ je angefangenen km und Extrapreis je Fahrzeug (auch abhängig von der Art des Fahrzeuges)
    Objektschutz 1.500€ Grundpreis + 750€ je Mitarbeiter je angefangene Stunde



    Anhang:

    Im folgenden sind alle, zur Ausführung des Berufes wichtigen, Dokumente angehängt.


    -Führungszeugnis

    -Dienstvorschriften

    -Vertragswerk

    -Waffenschein

    -Personalausweis

    -Führerschein


    Über eine zeitnahe Antwort würde ich mich freuen,

    mit freundlichen Grüßen
    𝓓𝓻𝓸𝓷𝓪 𝓐𝓶𝓲𝓷 𝓚𝓸𝓼𝓷𝓪




  • Sehr geehrter Herr Kosna,


    danke für ihren Antrag und das damit verbundene Interesse sich im Inselstaat Agora geschäftlich nieder zu lassen.
    Die Antragsgebühr in höhe von 22.50€ wird in kürze von ihrem Konto abgebucht.


    In ihrem Antrag gibt es einige unklare Punkte und rechtlich anstößige Inhalte.

    Beginnen wir mit ihren "geplanten Tätigkeiten"; in wie fern bringen sie Werttransporte / Sicherheitsdienst und Personentransporte unter einen Hut?
    Der Transport von Personen liegt in einer anderen Branche und sollte durch den öffentlichen Personennahverkehr von Bus und Taxi unternehmen durchgeführt werden.



    Exekutive:

    Ein weiteres Ziel ist es, die Polizei zu entlassen

    Wollen wir evtl. auch gleich das Handelsregister schließen lassen? Herr Kosna, an dieser Stelle hoffe ich sehr sie überdenken den Standpunkt ihrer im Moment stark gefährdeten zukünftigen Firma. Sollten sie sich entscheiden weiterhin unsere Exekutive entlassen zu wollen, wird ihr Antrag umgehend Abgelehnt.


    Ihre Preislichen Vorstellungen sind angemessen, da sie aber variieren können, ist eine Prüfung im nachhinein nicht ausgeschlossen.


    Da der Taser der Exekutive vorbehalten und das Risiko eines Schwarzmarktes bzw. der unsachgemäßen Verwendung relativ hoch anzusehen ist, wird ihrem Wunsch, diesen ihrer Ausrüstung hinzuzufügen nicht nachgekommen.


    Kommen wir nun zu ihren "Dienstvorschriften"

    Wie sie diese aufbauen und welche Rechte sie sich selber innerhalb Ihrer Firma zuschreiben bleibt von uns unkommentiert.

    Jedoch sind folgende Paragraphen zu beanstanden:


    §4 abs. 1.2

    §5 abs. 1.2

    §6 abs. 1.2

    §7 abs. 1

    §8 abs. 1, 3.1 - 3.4


    Prinzipiell ist der Einsatz einer Waffe in ihren Unterlagen unzureichend erläutert.
    Ihnen ist es genauso wenig wie anderen Einwohnern gestattet auf Personen zu schießen welche sich zb. einem Objekt nähern.

    Sie können selbstverständlich durch Präsenz und ein bestimmendes Auftreten, Objekte und Personen schützen ggf. betreffende Personen welche eine Straftat in ihrer Anwesenheit begangen haben, vorläufig festsetzen. Durch einen guten Draht zur Polizei ggf. Unbefugtes betreten bzw. Angriffe gegenüber Personen schnell vereiteln. Sobald sie aber zur Waffe greifen wie es aktuell in ihren Vorschriften geregelt ist, begehen sie möglicherweise eine Straftat. Ihre Waffe darf nicht eingesetzt werden um einer Straftat vorzubeugen, auch nach dem sie eine Straftat festgestellt haben, sind sie nicht berechtigt jemanden mit Waffengewalt aufzuhalten. Lediglich der Selbstschutz, in dem Falle Notwehr sind angemessene Gesichtspunkte zur abschreckenden Verwendung einer Schusswaffe, welche aber auch im nachhinein durch Polizei oder ggf. einen Richter geprüft werden und als Straftat ausgelegt werden kann.


    Sie merken sicherlich das es nicht einfach wird, einen Sicherheitsdienst mit der allgemeinen Erlaubnis zum tragen / benutzen einer Schusswaffe zu etablieren. Überdenken sie den gebrauch von Waffen und Arbeiten sie die Erläuterung weiter aus.


    Zu ihren weiteren Anlagen:

    - Ihr Führungszeugnis ist für uns leider nicht einsehbar.

    - Der vom "Amt für Sicherheit" in Tel Aviv ausgestellte Waffenschein ist in unserem System nicht zu Prüfen.
    Weiterhin ist nach unserem Kenntnisstand, kein Waffenschein international gültig.

    - Lassen sie ihr Vertragswerk anwaltlich oder ggf. vom Gericht prüfen und eine Gesetzestreue bestätigen.
    Die Bestätigung lassen sie uns bitte zukommen.


    Reichen sie die geforderten Unterlagen bitte innerhalb einer Woche nach.

    "Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig."

    Mit freundlichen Grüßen,
    Carol Beer
    Handelsregister Agora

  • Sehr geehrte Frau Beer,
    Ich will natürlich nicht die Polizei entlassen. Es handelt sich hierbei lediglich um einen Druckfehler, der sich eingeschlichen hat und ich bitte deshalb um Verzeihung.


    Nach Ihrer sehr umfangreichen Antwort, habe ich mich dazu entschieden, diesen Gewerbeantrag nicht weiter zu verfolgen.

    Ich möchte mich dennoch für Ihre schnelle Antwort und die investierte Zeit bedanken.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. Kosna